……. ein praktischer Übungsweg – ein Weg direkt nach Hause, zu mir selbst.

 

  • Dort lerne ich meinen Körper kennen, so kann ich gut mit ihm umgehen, damit er mir als Lebenswerkzeug dienen kann und mich meine Ziele erreichen lässt.
  • Dort lerne ich meinen Geist kennen, um meine Gedanken und Gefühle klar und friedlich auszurichten auf das, was ich in mein Leben einladen möchte und dadurch gut für mich und meine Umwelt sorgen kann.
  • Dort lerne ich meine Energien kennen, sie erhalten und lenken und ihre Quelle –

das Licht, die Liebe, das Alleins, die Schöpferkraft.

 

Körper – Körperübungen(Asanas), Atemübungen(Pranayamas), Entspannung,  Ernährung

Geist – Gedanken lenken, Gefühle fühlen, Konzentration, Meditation, Stille.

Lossassen um zu empfangen.

Seele – das aus den Beiden erwachsene Vertrauen und die Freude wecken das Herz, die Mitte zwischen oben und unten, zwischen Kopf und Bauch, das mit der Seele, dem höheren Bewusstsein und der Quelle allen Seins verbunden ist.

 

Dort lerne ich, dass alles zusammenhängt, dass jedes so wichtig ist, wie das andere und dass ich Einfluss habe auf das, was bei mir  – in mir –  los ist.

Im Yoga lerne ich, wie Einflussnehmen geht.

Mit yogischen Werkzeugen.

Es geht in mir.

Yoga – der direkteste Weg nach Hause,

zur Entspannung, Erholung, Problemlösung,  zur Zufriedenheit, zum Glück.

Yoga – zu Hause bei sich selbst sein.

Das ist Yoga für mich.